DON’T PANIC

Ein paar Phrasen aus Douglas Adams‘ The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy:

Warum „DON’T PANIC“?

„It is said that despite its many glaring (and occasionally fatal) inaccuracies, the Hitchhiker’s Guide to the Galaxy itself has outsold the Encyclopedia Galactica because it is slightly cheaper, and because it has the words ‚DON’T PANIC‘ in large, friendly letters on the cover.“

Adams, Douglas. The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy.

Oder auf deutsch: In vielen anderen Zivilisationen am äußersten Ostrand der Galaxis hat der Reiseführer Per Anhalter durch die Galaxis die große „Encyclopaedia Galactica“ als Standard-Nachschlagewerk für alle Kenntnisse und Weisheiten inzwischen längst bgelöst. Denn obwohl er viele Lücken hat und viele Dinge enthält, die sehr zweifelhaft oder zumindest wahnsinnig ungenau sind, ist er dem älteren und viel langatmigeren Werk in zweierlei Hinsicht überlegen. Erstens ist er ein bißchen billiger, und zweitens stehen auf seinen Umschlag in großen, freundlichen Buchstaben die Worte „Keine Panik“.

Was soll das mit dem Handtuch?

„Das hier ist ’ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!“

Per Anhalter durch die Galaxis, Film von Garth Jennings, 2005.

Man sollte immer wissen, wo sein Handtuch ist! Warum das so ist wird in Kapitel 3 von The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy erklärt:

… a towel has immense psychological value. For some reason, if a strag (strag: nonhitchhiker) discovers that a hitchhiker has his towel with him, he will automatically assume that he is also in possession of a toothbrush, washcloth, soap, tin of biscuits, flask, compass, map, ball of string, gnat spray, wet-weather gear, space suit etc., etc. Furthermore, the strag will then happily lend the hitchhiker any of these or a dozen other items that the hitchhiker might accidentally have „lost“. What the strag will think is that any man who can hitch the length and breadth of the galaxy, rough it, slum it, struggle against terrible odds, win through, and still knows where his towel is, is clearly a man to be reckoned with.

Adams, Douglas. The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy.

Oder auf deutsch: Was jedoch noch wichtiger ist: ein Handtuch hat einen immensen psychologischen Wert. Wenn zum Beispiel ein Strag (Strag = Nicht-Anhalter) dahinterkommt, dass ein Anhalter sein Handtuch bei sich hat, wird er automatisch annehmen, er besäße auch Zahnbürste, Waschlappen, Seife, Keksdose, Trinkflasche, Kompass, Landkarte, Bindfadenrolle, Insektenspray, Regenausrüstung, Raumanzug usw., usw. Und der Strag wird dann dem Anhalter diese oder ein Dutzend andere Dinge bereitwilligst leihen, die der Anhalter zufällig gerade „verloren“ hat. Der Strag denkt natürlich, dass ein Mann, der kreuz und quer durch die Galaxis trampt, ein hartes Leben führt, in die dreckigsten Winkel kommt, gegen schreckliche Übermächte kämpft, sich schließlich an sein Ziel durchschlägt und trotzdem noch weiß, wo sein Handtuch ist, eben ein Mann sein muss, auf den man sich verlassen kann.

[1] Adams, Douglas (1979). The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy. Pocket Books. p. 3. ISBN 0-671-46149-4.

[2] Per Anhalter durch die Galaxis, Film von Garth Jennings, 2005.