Sorptionsmessung

Mittels Sorptionsmessung wird die spezifische Oberfläche und das Porenvolumen von Feststoffen bestimmt. Das Messprinzip beruht dabei auf der Adsorption von Teilchen an Oberflächen. Durch die IUPAC werden poröse Verbindungen in drei verschiedene Untergruppen eingeteilt: [1] mikroporös (> 2 nm), mesoporös (2-50 nm) und makroporös (<50 nm). Eine neue Definition der IUPAC fasst zusätzlich alle Verbindungen … Weiterlesen …

Rasterelektronenmikroskopie

Die Rasterelektronenmikroskopie dient als Routinemethode um die Form und die Oberflächenbeschaffenheit von sehr kleinen Objekten festzustellen. Dazu wird ein aus einer Glühkathode stammender Elektronenstrahl mittels einiger Elektronenlinsen auf einen Ausschnitt der Probe fokussiert. Die Glühkathode besteht im einfachsten Fall aus Wolfram, höhere Elektronenintensitäten sind zum Beispiel mit einer Kathode aus Lanthanhexaborid (LaB6) oder mit einer … Weiterlesen …

Solvothermalsynthese

Die in der anorganischen Festkörperchemie am häufigsten genutzte Methode ist die keramische Synthese. Hier bilden sich bei Temperaturen von meist über 1000 °C die thermodynamisch stabilsten Produkte. Diese hohen Temperaturen sind erforderlich, da die Diffusion von Ionen und Atomen in Festkörpern bei milderen Bedingungen fast unmöglich ist. [1] Viele Verbindungen, wie Zeolithe und MOFs, sind … Weiterlesen …

Pulverdiffraktogramme mit Python plotten

Wie man ein Pulverdiffraktogramm in Origin 2019 plottet, haben wir bereits beschrieben, manchmal hat man aber keinen Zugriff auf diese (kostenpflichtige) Software. Wenn man Python beherrscht oder es lernen möchte, bietet es sich an Python zu benutzen, um Pulverdiffraktogramme zu plotten – vor allem beim Plotten vieler Daten und wenn man eigentlich nur schnell einen … Weiterlesen …

Bindungsisomerie bei Komplexverbindungen

Die Bindungsisomerie wird in Komplexen gefunden, bei denen ein und derselbe Ligand über mindestens zwei nichtäquivalente Donoratome an das Zentralteilchen gebunden werden kann. Sie ist die am intensivsten untersuchte Form der Strukturisomerie. Beispiele sind das Thiocyanat-Ion, das an das Metallzentrum über das Stickstoffatom (Thiocyanato-N-Komplex) oder das Schwefelatom (Thiocyanato-S-Komplex) gebunden sein kann oder das Nitrit-Ion, welches … Weiterlesen …

Stereoisomerie von Komplexverbindungen

Unter Isomeren versteht man „Verbindungen, die zwar die gleiche stöchiometrische Zusammensetzung besitzen (gleiche Summenformel) und die gleiche Molekülmasse, aber durch chemische oder physikalische Analysenmethoden unterscheidbar sind.“ [c] Ein Vorteil isomerer Komplexverbindungen im Vergleich zu den üblichen Beispielen aus der organischen Chemie ist, dass sie mit ihren oft unterschiedlichen Farben augenfälliger die Unterschiede zeigen. [b] Stereoisomerie … Weiterlesen …

Metall-organische Gerüstverbindungen

Metall-organische Gerüstverbindungen, auf englisch „metal-organic frameworks“ oder kurz MOFs sind potenziell poröse Materialien mit großem Anwendungspotential und werden daher intensiv untersucht. Mögliche Anwendungen erstrecken sich von der Gasspeicherung und -trennung bis hin zu Materialien für die Galenik. Typischerweise erscheinen MOFs als mikrokristallines und farbloses Pulver. MOFs sind potenziell porös, das bedeutet, sie können Hohlräume und … Weiterlesen …

Ein Pulverdiffraktogramm in Origin 2019 plotten

Ein Pulverdiffraktogramm (PD) in Origin 2019 zu plotten ist denkbar einfach. Wir starten mit einem leeren Arbeitsblatt bzw. einer leeren Arbeitsmappe und klicken in der oberen Menüleiste auf das Dropdownmenü „Daten“ und auf den nächsten Menüpunkt „Aus Datei importieren“: Dort findest Du den Importassistenten (in früheren Programmversionen befand dieser sich im Dropdownmenü „Datei“). Wie Du … Weiterlesen …

Chromatografie

[…] Säulenchromatografie Dünnschichtchromatografie […] [Diese Seite befindet sich im Aufbau und wurde öffentlich geschaltet, damit der Autor an dieser Arbeiten kann] […]

Laborpraxis: Check-Listen

Es knallt, blitzt, zischt und stinkt

[…] Check-Liste zur Erhaltung von Ordnung und Sauberkeit im Labor Chemikalienschänke Nach Gebrauch sofort schließen (Verbesserung der Luftqualität im Labor) Gelagerte Chemikalienbehälter gut verschließen (Verhindern von Kontamination und Korrosion) Entsorgungseinheiten für Lösungsmittel Filtersiebe richtig einsetzen Deckel schliessen (Verbesserung der Luftqualität im Labor) IR-Spektrometer Zellen (teuer!) auf Vorhandensein und Sauberkeit prüfen (ggf. mit trockenem und unpolarem … Weiterlesen …