Anorganische Analysen – Analysensubstanz lösen

Im Trennungsgang versuchen wir die Trennung der Bestandteile einer Lösung der Analysensubstanz in einzelne Stoffgruppen durch selektives Überführen in schwerlösliche Niederschläge. [1] Zu Beginn unserer Analyse versuchen wir daher zunächst eine Spatelspitze, also wenige Milligramm, der Ursubstanz (Analysensubstanz) zu lösen. Im Allgemeinen empfielt sich folgende „Lösungsmittel“ -Reihenfolge: [a, b] Wasser verd. HCl konz. HCl verd. … Weiterlesen …

Laborpraxis: Check-Listen

[…] Check-Liste zur Erhaltung von Ordnung und Sauberkeit im Labor Chemikalienschänke Nach Gebrauch sofort schließen (Verbesserung der Luftqualität im Labor) Gelagerte Chemikalienbehälter gut verschließen (Verhindern von Kontamination und Korrosion) Entsorgungseinheiten für Lösungsmittel Filtersiebe richtig einsetzen Deckel schliessen (Verbesserung der Luftqualität im Labor) IR-Spektrometer Zellen (teuer!) auf Vorhandensein und Sauberkeit prüfen (ggf. mit trockenem und unpolarem … Weiterlesen …

Ionenlotto – das qualitative anorganische Praktikum

In nahezu jedem Studienfach und Semester gibt es Module und Veranstaltungen, die sich in den Geist der Studierenden einbrennen, sei es nun mit guten oder negativen Erinnerungen. Für die Erstis der Chemiestudiengänge in Deutschland ist solch ein Ereignis das qualitative anorganische Praktikum, liebevoll auch Ionenlotto genannt. Qualitatives anorganisches Praktikum Zusammengefasst besteht das Ionenlotto aus gut … Weiterlesen …

Waschen und Trocknen von Gasen

[…] Hinweis: Dieser Artikel wird derzeit noch bearbeitet. Waschen von Gasen Gase werden mit geeigneten Flüssigkeiten, durch die man die Gase leitet, gereinigt. Das zu reinigende Gas sollte beim Waschen möglichst fein verteilt sein und mit der Waschflüssigkeit möglichst lange in Berührung kommen. Im Labor werden dafür „Gaswaschflaschen“ verwendet. Die einfachste Gaswaschflasche ist die nach … Weiterlesen …

Richtig Titrieren

Eine der häufigsten Bestimmungsmethoden der qualitativen Analyse ist die Titration. Die Bürette Das wichtigste Glasgerät für die Titration ist die Bürette. Aufbau und Funktionsweise beschreiben wir eigentlich an einer anderen Stelle, ebenso die Verwendung des Schellbachstreifens; damit das hier aber kein Link-Dschungel wird, hier einmal das wichtigste im Überblick: Büretten – Eine Einführung Büretten sind … Weiterlesen …

Richtig Filtrieren

Bei verschiedenen Versuchen müssen Feststoffe abfiltriert werden. Der Erfolg des Filtrierens hängt von dem verwendeten Filter und von dem Einlegen des Filters in den Analysentrichter ab. In der „Quantitativen Analyse“ werden Rundfilter (Analysenfilter) verwendet. In der „Qualitativen Analyse“ sind es vorwiegend Faltenfilter. Für die unterschiedlichen Niederschläge werden verschiedene Filtermaterialien verwen­det. Verwendung finden je nach Konsistenz … Weiterlesen …

Laborpraxis: Gerätschaften

Auf dieser Seite stellen wir Dir die wichtigsten Laborgerätschaften vor. Glasgeräte werden an einer anderen Stelle behandelt. Laborboy Ein Laborboy, auch Laborhebebühne genannt, ist eine kleine höhenverstellbare Plattform. Magnetrührer Pipettierhilfe […] Waage Präzisionswaagen Präzisionswaagen funktionieren fast alle nach dem Prinzip der elektromagnetischen Kraftkompensation und leisten für präparative Arbeiten gute Dienste. Im Laboralltag werden sie manchmal … Weiterlesen …

Lösungen und Löslichkeiten

$\leftarrow$ Zurück zum Themenportal „Anorganische Chemie“. Ein gelöster Stoff (fest, flüssig oder gasförmig, Solvat genannt) löst sich in einem Lösungsmittel (fest, flüssig oder gasförmig, Solvens genannt), um eine Lösung zu bilden. Im Allgemeinen ist das Lösungsmittel die Komponente mit dem größeren Anteil, es gibt aber auch einige Beispiele, bei denen dich die Verhältnisse annähern, dann … Weiterlesen …

Laborpraxis: Die wunderbare Welt der Glasgeräte

Allgemeines Glasarten Für Laborgeräte aus Glas werden hauptsächlich zwei Glasarten verwendet: Natron-Kalk-Glas und Borosilikatglas Sie unterscheiden sich in ihren chemischen und physikalischen Eigenschaften und werden daher für verschiedene Anwendungen eingesetzt. Klasseneinteilung Volumen-Messgeräte aus Glas werden in verschiedene Klassen eingeteilt: Klasse A: Die Volumentoleranzen müssen innerhalb der durch DIN/ISO und EO festgelegten Fehlergrenzen liegen. Klasse A-Produkte … Weiterlesen …

Laborpraxis: Die Grundlagen

Das Labor ist für viele zunächst ein unbekannter Ort, eine neue Welt. Studierende der naturwissenschaftlichen Fächer müssen erfolgreich im Labor arbeiten können und dazu sind besondere praktische und theoretische Basiskompetenzen unerlässlich, allerdings sehen sie sich in der nicht unbedingt ermunternden Ausgangslage, dass ihnen wesentliche methodische bzw. labortechnische Basiskompetenzen fehlen. Das ist nicht ihre Schuld und … Weiterlesen …