Meerwein-Ponndorf-Verley-Reduktion

tl;dr Die MPV-Reduktion dient der Reduktion von Aldehyden und Ketonen zu Alkoholen. Reduktionsmittel: Aluminiumisopropanolat Lösungsmittel: Isopropanol Gleichgewichtsreaktion (Rückreaktion als Oppenauer-Oxidation bekannt), bevorzugt wird das thermodynamisch günstigere Produkt. Übersicht Die Meerwein-Ponndorf-Verley-Reduktion (MPV-Reduktion) reduziert Aldehyde und Ketone zu Alkoholen. Die Reaktion findet mit Aluminiumisopropanolat in Isopropanol als Lösungsmittel statt. Die Reaktion ist eine Gleichgewichtsreaktion, deren Rückreaktion auch … Weiterlesen …

Stereochemie online üben

Die Stereochemie ist einer der grundlegenden Bestandteile der organischen Chemie, ohne sie wäre ein Verständnis der Strukturen, Reaktivitäten und Synthesen undenkbar. [a, b, c] Repräsentation in der Chemie Die Chemie stützt sich in hohem Maße auf mehrere Darstellungsformen (Cheng & Gilbert, 2009). Jede Darstellungsform wurde für einen bestimmten Zweck in der Geschichte der Chemie geschaffen … Weiterlesen …

Mechanismus der Kupplungsreaktion von Aryldiazoniumsalzen mit Pyridin

[…] […] Einzelnachweise [a] Haoqian Miao, Andrew L. Otsuki, Joseph O. Beckett, and Mark Mascal. Demonstrating More Realistic Research Outcomes to Undergraduates in the Organic Teaching Lab: Separation of Product Mixtures, Structure Analysis, and Mechanistic Inquiry. Journal of Chemical Education. Article ASAP. DOI: 10.1021/acs.jchemed.9b00760

Photochemische Pinakol-Kupplung von Benzophenon

Bei der Pinakol-Kupplung werden Ketone oder Aldehyde radikalisch unter Knüpfung einer neuen Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindung zu 1,2-Diolen gekuppelt. [a, b, c] Die Pinakol-Kupplung kann durch die Verwendung von Erdalkalimetallen, wie z. B. Magnesium, oder photochemisch erfolgen. [a, b, c] Reaktionsmechanismus Anregung Nachdem die Carbonylgruppe das UV-Licht absorbiert hat, wird eines der nichtbindenden Elektronen zu einem energetisch höheren … Weiterlesen …

Retrosynthese: Lernvideos

Syntheseprobleme mit Lernvideos lösen „Maximizing Student Engagement Outside the Classroom with Organic Synthesis Videos“ von Rose et al. (2019) tl;dr: In der Veröffentlichung von Rose et al. werden die Ergebnisse einer Untersuchung der Abschlussprüfung von Studierenden in der organischen Chemie vorgestellt. Den Studierenden wurden im Verlauf des Semesters Syntheseprobleme und deren mögliche Lösungswege und -strategien … Weiterlesen …

Intramolekularer Protonentransfer

Eine kurze Anmerkung zu Reaktionsmechanismen, die einen Protonentransfer beinhalten: Häufig wird der Protonentransfer (Protonierungen/Deprotonierungen und/oder umgekehrt) in organischen Reaktionen intramolekular dargestellt – dies ist aber nicht die Regel, denn der Übergangszustand des Protonenwechsels wäre ein Vierring. Die Bildung viergliedriger Ringe ist enthalpisch wegen der inhärenten Ringspannung immer ungünstig. Ein Protonentransfer verläuft meist über das Lösungsmittel. … Weiterlesen …

Säureazide

Es knallt, blitzt, zischt und stinkt

Hinweis: Diese Seite wird noch bearbeitet. Carbonsäureazide, auch Acylazide oder Säureazide genannt sind reaktive Carbonsäurederivate mit der allgemeinen Struktur R-CO-N3. […] Eigenschaften Carbonsäureazide sind relativ unbeständige, teils explosive und sehr reaktive Verbindungen. Sie werden daher meist als Synthesezwischenstufen, z. B. bei der Curtius-Reaktion oder in der Proteinchemie eingesetzt. Aliphatische Carbonsäureazide (R = Alkyl-Rest) sind unter Normalbedingungen … Weiterlesen …

OCR Übungen

[…] In dem Lehrbuch „Organic Chemistry“ ** von Clayden (wohl eines der besten Lehrbücher der organischen Chemie) sind einige Übungsaufgaben enthalten – ein Buch mit den Lösungen gibt es auch: „Solutions Manual to accompany Organic Chemistry“ ** Übungsaufgaben […] Diels-Alder Reaktionen Aufgabe 1: Erklärungen Erkläre kurz und in eigenen Worten die folgenden Themen: Diels-Alder Reaktion, … Weiterlesen …

Namensreaktionen

$\leftarrow$ Zur Themenseite „Organische Chemie“ Nachfolgend eine (sich langsam aufbauende) Sammlung relevanter Namensreaktionen in Kurzdarstellung und mit Verweisen. Namensreaktionen Alder-En-Reaktion Die Alder-En-Reaktion ist eine pericyclische Reaktion, bei der ein Alken (das sog. En), welches einen Wasserstoffsubstituenten in allylischer Position trägt, mit einer Verbindung, die eine Mehrfachbindung besitzt (das sog. Enophil), umgesetzt wird. Addition eines Enophils … Weiterlesen …

„Ich hasse dieses Modul“

Viele Kommilitonen von Dir werden die Module der organischen, anorganischen oder physikalischen Chemie „hassen“ – vieleicht ja sogar Du selber, weil Du Dich… von der Geschwindigkeit, in welcher die Inhalte der Vorlesung besprochen werden, überrumpelt fühlst und ein Gefühl der Un­zu­läng­lich­keit bezüglich Deines eigenen Lerntempos entwickelst. über Kommilitonen ärgerst, die immer die richtige Antwort wissen, … Weiterlesen …