Eine Einführung in die Photoelektronenspektroskopie

Erst in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts gelang es, den photoelektrischen Effekt als spektroskopische Methode zu nutzen. […] […] Die PES ist eine oberflächensensitive Methode, d. h., dass die Spektren Beiträge von der Oberfläche und vom Volumen enthalten. […] Achtung: Dieser Artikel wird aktuell noch aufgebaut. Grundlagen Photoelektronen-Experimente Arten der Photoelektronenspektroskopie […] […] […] … Weiterlesen …

UV-PES-Spektrum des Kohlenstoffmonoxid-Moleküls

Das Kohlenstoffmonoxid-Molekül ($\mathrm{CO}$) ist eines der am besten mittels Ultraviolett-Photoelektronenspektroskopie (UV-PES) untersuchten Moleküle. [a, b] Kernpunkte der PES Die Photoelektronenspektroskopie (PES) ist eine Technik zur Bestimmung der Bindungsenergien von Elektronen in Atomen und Molekülen. [a] PE-Spektrometer ionisieren Proben mit UV- oder Röntgenstrahlung und messen die kinetischen Energien der vom Atom/Molekül gelösten Elektronen. [a] Die Ultraviolett-Photoelektronenspektroskopie … Weiterlesen …