Kiel: Bachelorstudium Chemie – Über Wahl(pflicht-)module

Du bist hier:

Im vierten, fünften und sechsten Semester musst Du ein Wahlpflichtmodul und zwei Wahlmodule aus dem Angebot der CAU belegen (16 – 18 Leistungspunkte). [1]

Zwar gibt Dir der Studienverlaufsplan relativ strikt vor, was Du wann erledigen musst und diese Zeiträume einzuhalten empfiehlt sich wenigstens für das Wahlpflichtmodul; die beiden Wahlmodule kannst Du aber auch teilweise in der vorlesungsfreien Zeit belegen. Soviel schon mal vorweg.

Unter Wahlpflichtmodulen versteht der Studienverlaufsplan folgende Module:

Das MaWi-Modul wird nach unserem jetzigen Kenntnisstand zurzeit nicht angeboten.

Alle weiteren wählbaren Module im Wahlpflichtbereich chem406 laufen über 2 Semester und bestehen aus Vorlesungen und unter Umständen aus zusätzlichen Übungen und/oder Praktika.

In der Regel belegen die Studierenden der Chemie (1-Fach) zwei Wahlpflichtmodule und ein Wahlmodul in der letzten Hälfte des Bachelorstudiums. Das ist möglich, weil sich die Wahlpflichtmodule meist nicht mit den Pflichtmodulen und anderen Wahlpflichtmodulen überschneiden.

Wir möchten an dieser Stelle unbedingt die Vorlesungen und das zugehörige Praktikum im Modul chem0406A Analytische Chemie empfehlen. Dort lernst Du die Grundlagen gängiger Analysemethoden und die Auswertung der daraus resultierenden Daten kennen, diese Fähigkeiten wirst Du Dir sonst in der Bachelorarbeit i.d.R. autodidaktisch erarbeiten müssen.

Die Wahl des Wahlpflichtmoduls hängt stark von Deinen eigenen Interessen ab und diese können wir Dir nicht abnehmen. Bei den 1-Fach Chemikern ist aber die Kombination aus Analytik und Meereschemie zumeist sehr beliebt.

Wenn Du zwei Wahlpflichtmodule belegt hast fehlt Dir also nur noch ein (oder mehrere) Wahlmodul(e) mit zwei bis sechs Leistungspunkten. Das Wahlmodul kannst Du Dir frei aus dem sogenannten freien Wahlbereich des Angebots der CAU auswählen.

Auch hier können wir Dir die Wahl (leider) nicht abnehmen. In der Regel belegen die 1-Fach Chemiestudierenden aber noch ein weiteres Chemiemodul – das wären zum Beispiel:

Wir können Dir außerdem die Module zur Wissenschaftskommunikation aus dem freien Wahlbereich empfehlen (diese finden meistens in der vorlesungsfreien Zeit statt und können mit Aufbaumodulen ausgebaut werden):

In diesen Modulen stößt man dann eventuell auf die Herausforderung chemische Themen verständlich und unterhaltsam einem Publikum ohne Vorkenntnisse zu präsentieren. Eine knifflige und spannende Herausforderung, die definitiv Spaß macht. Auch schön: Man kommt nochmal mit unterschiedlichsten Fachrichtungen in Berührung (die sich schließende Blase öffnet sich nochmal ein bisschen 😉 ). In der Audiovisuellen Wissenschaftkommunikation beschäftigt man sich außerdem mit diversen Aspekten, die im Chemiestudium sonst eher nicht vorkommen: Storytelling, Animationstechniken, Filmtechnik (unter anderem besucht man den Offenen Kanal Kiel und absolviert einen Einführungskurs zur Benutzung der Filmtechnik), …

Die Notenvergabe erfolgt recht einfach: Ein Modul ist benotet und alle weiteren sind unbenotet. Zunächst wird das erste Modul aus dem Wahlpflichtbereich, dass Du absolvierst, als benotet eingetragen, belegst Du aber mehrere Module aus diesem Bereich, kannst Du Dir aussuchen, welches in Deine Bachelornote eingehen soll (gewichtet mit der Zahl der Leistungspunkte, für eine Änderung des benoteten Moduls reicht ein kurzer Besuch beim Prüfungsamt aus).

Hast Du weitere Fragen oder denkst, dass hier eine Sache unbedingt noch erwähnt werden sollte? Dann schreib uns doch eine E-Mail!


Dir hat dieser Artikel gefallen und Du möchtest uns unterstützen? Super!

Auf buymeacoffee.com/mchem.de kannst Du uns einmalig oder regelmäßig unterstützen und jeden Monat exclusive Materialien (Zusammenfassungen, Lernposter, professionell erstellte Karteikarten(-druckvorlagen), …) und ein persönliches Dankeschön erhalten.

Unterstütze dieses ProjektUnterstütze dieses Projekt


Anmerkungen

Eine Übersicht über alle Modulbeschreibungen findest Du hier.

[1] Das kannst Du dem Studienverlaufsplan Bachelor of Science Chemie entnehmen. $\rightarrow$ Die Wahlpflichtmodule: chem406 | $\rightarrow$ Die Wahlmodule: chem403 und chem0602